AKTUELLES

11.01.2021

In 100 Stunden zur funktionierenden App

Von der Idee bis zur App dauert es ewig? Falsch gedacht. 6 Studierende des Hermann Emanuel Berufskolleg des Kreises Steinfurt haben in Kooperation mit STRICKER in nur 4 Wochen eine funktionierende und vor allem nützliche Service-App gestaltet.

Für ihr 100-Stunden-Projekt im Rahmen der Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt/in mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft haben die Studierenden eine neue Service-App eingeführt. Diese sorgt für effizientere Prozesse und ist ein weiterer Schritt zur Digitalisierung bei STRICKER.

Dafür haben die Studierenden zunächst die aktuelle Arbeitsweise im Rahmen des Serviceangebots Wartungen und Reparaturen analysiert und verschiedene Mitarbeiter interviewt. Natürlich durfte auch ein Besuch bei einer „echten Montage vor Ort“ nicht fehlen. Mit den gewonnenen Erkenntnissen entwickelten die Studierenden dann mit Hilfe einer App-Anwendung die neue, voll digitalisierte Arbeitsumgebung.

Mit Hilfe dieser neuen App können die Monteure von STRICKER zukünftig Reparatur- oder Wartungsaufträge einfach am Tablet vor Ort erfassen. Die App bildet darüber hinaus das gesamte Serviceangebot für präventive Instandsetzung (manuprevent) ab. Die Monteure können so auf die Anlagenhistorie in Bezug auf erfolgte Wartungen und Reparaturen zugreifen und aktuelle Anlageninformationen ergänzen. Der Kunde selbst kann sich mittels Cloud-Lösung jederzeit einen transparenten Überblick über den aktuellen Zustand seiner Anlagen verschaffen.

Die Studierenden des Hermann Emanuel Berufskolleg des Kreises Steinfurt mit ihrem Zertifikat für das erfolgreiche Projekt (v.l.): Jannis Neumann, Christina Jänichen, Marcel Schröer, Benedikt Dinkhoff, Jens Kösters (Lydia Hamann, nicht auf dem Foto)

 

JEDERZEIT FÜR SIE DA.

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

+49 251 3288-0 info@stricker.ms

Kontakt aufnehmen!

Ansprechpartner finden