Warnschutzkleidung

 

Warnschutz

Wer braucht Warnschutzkleidung?

In der Arbeitswelt gibt es viele verschiedene Gefahrenquellen, vor denen Sie Ihre Mitarbeiter schützen müssen, zum Beispiel:

  • Kälte
  • Regen
  • Hitze
  • UV-Strahlung
  • Chemikalien
  • Elektrische Spannung
  • Gefahren im Straßenverkehr

Was dabei zu tun ist, ist gesetzlich genau vorgeschrieben. Grundsätzlich gilt: Wer draußen arbeitet, muss geschützt werden. Ob im Straßenbau, Tiefbau und Kanalbau, beim Pannendienst oder auch beim Garten- und Landschaftsbau – im Straßenverkehr ist Warnschutzkleidung gesetzlich vorgeschrieben. Unsere Kollektionen bieten ein hohes Maß an Sicherheit, sind dabei gleichzeitig aber bequem, strapazierfähig und schick. Lassen Sie sich überzeugen.

Welche gesetzlichen Vorgaben gibt es?

Die gute Nachricht vorweg: Alle unsere Warnschutz-Produkte sind nach internationalen Standards zertifiziert. Es gibt eine ganze Reihe Vorschriften, die den Einsatz von Warnschutzkleidung regeln. Die wichtigste ist die EN ISO 20471. Die EN ISO 20471 ist ein international anerkannter Standard, der Anforderungen an hochsichtbare Warnbekleidung für Mitarbeiter in besonderen Risikobereichen definiert.

Diese Vorschrift gilt auch dann, wenn nur ein geringer Anteil der täglichen Arbeit in Bereichen ausgeführt wird, wo gute Sichtbarkeit gefordert ist. Die EN ISO 20471 ist in drei Sichtbarkeitsklassen unterteilt. Die Fachberater von STRICKER helfen Ihnen gerne bei der Frage, welche Klasse für Ihre Mitarbeiter in Frage kommt.

Welche Qualitäten gibt es bei Warnschutzkleidung?

Neben der Sichtbarkeit gibt es aber noch weitere Anforderungen an Warnschutzkleidung, die durch entsprechende Normen geregelt sind, zum Beispiel:

  • EN 342 – Kälteschutz
  • EN 343 – Wind und Regen
  • EN ISO 11611 – Schweißarbeiten
  • EN ISO 11612 & 14116 – Hitze und Flammen
  • IEC 61482-2 & EN 1149-3/5 – Elektrizität
  • EN 13034 – Chemikalien
  • EN 13758-2 – UV-Strahlung

Verschmutzungen und auch abgenutzte Reflexstreifen setzen die Erkennbarkeit und damit die Sicherheit herab. Deshalb ist es wichtig, Warnschutzkleidung regelmäßig zu reinigen und gegebenenfalls auch auszutauschen.

Welche Leistungen bietet Ihnen STRICKER?

Wir arbeiten direkt mit den führenden europäischen Herstellern von Warnschutzkleidung zusammen. Dadurch gewährleistet STRICKER, dass Sie aus einem umfassenden Programm wählen können und beim jeweiligen Produkt immer das bestmögliche Preis-Leistungsverhältnis haben.

Wir beraten Sie umfassend und beachten den jeweiligen Einsatzzweck. Wir helfen Ihnen, die zahlreichen und komplexen Vorschriften einzuhalten. Wussten Sie zum Beispiel, dass eine Warnschutzjacke ihre Warnschutzklasse verlieren kann, wenn Sie ein Firmenlogo aufnähen und dadurch die vorgeschriebene fluoreszierende Fläche zu klein wird? Diesen und viele andere Fallstricke müssen Sie vermeiden. Dabei helfen Ihnen die kompetenten Experten von STRICKER.

Apropos Firmenlogos: Selbstverständlich unterstützt Sie STRICKER auch beim Thema Branding und Corporate Identity durch Berufskleidung. Wir drucken oder sticken Namen oder Logos auf Ihre Berufskleidung.

Und selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei der Professionalisierung Ihrer Bestellprozesse. Gemeinsam finden wir für Sie eine passende Procurement-Lösung.

Welche Produkte bieten wir an?

Wir bieten Ihnen für jeden Einsatzzweck die passende Warnschutzkleidung an. Von T-Shirts und Bermudas für den Außeneinsatz in heißen Sommern bis zu wind- und wasserdichten Thermojacken für die Arbeit bei Schnee und Regen. Wählen Sie aus einem breiten Sortiment, zum Beispiel:

  • Arbeitshemden
  • Arbeitshosen
  • Arbeitsjacken
  • Arbeitskittel
  • Arbeitswesten
  • Bermudas
  • Damenarbeitskleidung
  • Dreiviertel-Hosen
  • Fleecejacken
  • Hardshelljacken
  • Kombihosen
  • Kurze Hosen
  • Latzhosen
  • Overalls
  • Poloshirts
  • Putzlappen
  • Softshelljacken
  • T-Shirts
  • Warnschutzhosen
  • Warnschutzjacken

Für welche Branchen bietet STRICKER Warnschutzkleidung?

In allen Branchen, in denen Mitarbeiter Gefahren oder Gefahrstoffen ausgesetzt sind oder in denen Mitarbeiter zum Beispiel im Straßenverkehr arbeiten, schreibt der Gesetzgeber Warnschutzkleidung vor. Vor allem in folgenden Branchen verfügt STRICKER über eine ausgezeichnete Expertise:

  • Anlagenbau
  • Automobilindustrie und Autowerkstätten
  • Bauhandwerk
  • Chemische Industrie
  • Dachdecker und Zimmereien
  • Druckerei
  • Elektrik und Elektrotechnik
  • Energieversorgung
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Gießereien
  • Glasherstellung
  • Handwerk
  • Hochbau
  • Industrie
  • Lebensmittelindustrie
  • Logistik
  • Maschinenbau
  • Metallindustrie
  • Müllentsorgung
  • Offshore- und Windindustrie
  • Sanitär, Heizung & Klima
  • Schreiner & Tischler
  • Tiefbau
  • Transport & Öffentlicher Nahverkehr
  • Zementherstellung
Foto von Matthias Stall - Produktmanager persönliche Schutzausrüstung

Ihr Ansprechpartner

Matthias Stall

Produktmanager persönliche Schutzausrüstung

Telefon +49 251 3288-324

m.stall@stricker.ms