Atemschutz

 

Was bietet Ihnen STRICKER im Bereich Atemschutz?

Seit der Corona-Epidemie ist der Atemschutz uns allen ins Bewusstsein gerückt. STRICKER bietet Ihnen eine umfassende Palette an Produkten im Bereich Infektionsschutz.

Jetzt anfragen

Doch Atemschutz ist mehr als der Schutz vor Viren. Menschen, die in Industrie und Handwerk mit gefährlichen Produkten und Stoffen umgehen, müssen umfassend geschützt werden vor:

  • Staub
  • Viren
  • Bakterien
  • unangenehmen Gerüchen
  • Gasen, Rauch und Dämpfen
  • schädlichen Flüssigkeiten
  • Feinstaub

Werden Mitarbeiter nicht professionell geschützt, drohen Berufskrankheiten wie Asbestose, Asthma oder Krebs. Als Arbeitgeber haben Sie eine umfassende Fürsorgepflicht. STRICKER hilft Ihnen, alle Aufgaben im Bereich Atemschutz professionell zu erfüllen.

Welche Produkte bieten wir an?

Mit den Produkten unseres Top-Vertriebspartners Dräger bieten wir Ihnen ein umfangreiches Sortiment für jeden Einsatzzweck. Darunter zum Beispiel:

  • Einwegmasken
  • Mehrwegmasken
  • Halbmasken
  • Vollmasken
  • Gebläsefiltergeräte
  • Filter
  • Druckluftfluchtgeräte Industrie
  • Filterfluchtgeräte Industrie
  • Sauerstoffselbstretter
  • Pressluftatmer

Wo wird Atemschutz eingesetzt?

Atemschutz wird in allen Branchen eingesetzt, wo belastende Stoffe entstehen. Besonders hohe Anforderungen an den Atemschutz entstehen zum Beispiel hier:

  • Lackierer
  • Krankenhäuser
  • Chemische Industrie
  • Öl- und Gasindustrie
  • Bergbau und Tunnelbau
  • Pharmazeutische Industrie
  • Baugewerbe
  • Feuerwehr- und Rettungsdienste

Was ist beim Atemschutz zu beachten?

Beim Atemschutz sind eine Vielzahl wichtiger Fragen zu beachten:

  • Welches ist das richtige Atemschutzgerät für Ihren Bedarf?
  • Welche Vorschriften müssen Sie beachten?
  • Welche Schutzklassen sind einzuhalten?
  • Was muss bei der Anwendung von Atemschutzmasken beachtet werden?
  • Brauchen Sie Atemschutz mit oder ohne externe Atemluftversorgung?

Welche Rechtsgrundlagen gibt es?

Die wichtigsten Grundlagen sind das Arbeitsschutzgesetz und die Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Gefahrstoffverordnung – GefStoffV) vor. Das Gesetz der Bundesanstalt für Arbeit regelt Grenzwerte aber auch die notwendigen Schutzmaßnahmen, die getroffen werden müssen, wenn Ihre Mitarbeiter mit Gefahrstoffen in Kontakt kommen können.

Foto von Oxana Käfer - Produktmanagerin persönliche Schutzausrüstung & ForSec

Ihre Ansprechpartnerin

Oxana Käfer

Produktmanagerin Persönliche Schutzausrüstung & ForSec

Telefon +49 251 3288-118

o.kaefer@stricker.ms