Eingreifschutz manuguard

 

Eingreifschutz für Untergurttragrollen

Gerät ein Mitarbeiter mit einem Körperteil oder der Schutzkleidung zwischen Unterbandtragrolle und Förderband, ist das Verletzungsrisiko hoch. Mit unserem STRICKER Eingreifschutz manuguard können Sie potenzielle Gefahrenräume für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ideal schließen und so das Verletzungsrisiko reduzieren.

Im RWE-Braunkohlekraftwerk Niederaußem etwa hat STRICKER 20 manuguard-Konstruktionen für eine Bandbreite von 800mm installiert, als Eingreifschutz, aber auch, um Rollen gegen Herausfallen zu sichern.

Die Seitenteile des Eingreifschutzes können individualisiert werden, indem sie auf Wunsch mit Ihrem Logo versehen werden – ganz im Sinne einer einheitlichen Corporate Identity.

Jetzt anfragen

Vorteile des manuguard Eingreifschutzes

  • effektive Abschirmung der Unterbandtragrollen vor ungewollten Eingriffen
  • einfache Montage und Wartung
  • schneller und einfacher Tragrollenwechsel
  • geringer Platzbedarf
  • Kontrolle der Tragrollen durch seitlichen Einblick möglich
  • herabgefallenes Material kann durch Schlitze im Gummizuschnitt entweichen
  • auch für Rollen mit Stützringen geeignet
  • leichte Reinigung

Details des manuguard Eingreifschutzes

  • kann für Anlagebreiten von 400 bis 1.200 mm konfiguriert werden
  • auf Wunsch sind Sonderkonstruktionen bis 2.000 mm möglich
  • individuell gestaltete Seitenteile mit Ihrem Logo
  • von der Berufsgenossenschaft zugelassen
  • hohe Verbindungsgenauigkeit

Wer berät Sie zum Eingreifschutz manuguard?

Sie brauchen eine Beratung? Beschreiben Sie unserem Fachansprechpartner Ihr Projekt, nennen Sie Ihre Spezifikationen oder stellen Sie weitere Fragen. Unsere kompetenten Fachberater finden bestimmt eine individuelle Lösung für Sie.

Foto von Dimitri Hof - Produktmanager Gummi- und Fördertechnik

Ihr Ansprechpartner

Dimitri Hof

Produktmanager Gummi- und Fördertechnik

Telefon +49 251 3288-172

d.hof@stricker.ms