Förderanlage Praxisbeispiel

Warum ein Recyclingunternehmen auf Wartung mit System umstieg.

Wenn etwas gut läuft, schenkt man ihm oft wenig Beachtung. Tag für Tag transportierte der Kettenförderer tonnenweise Altpapier in 8 Meter Höhe, wo es geschreddert und weiterverarbeitet wird. 2010 hatten wir den Kettenförderer rundum erneuert – wir wechselten die Ketten, die Traversen, Winkel und das Förderband. 3 Jahre lief alles nach Plan. Ganz ohne Wartung. Bis eine Störung auftrat. Die gesamte Anlage musste abgeschaltet werden. Das wiederholte sich, in immer kürzeren Abständen.

Kosteneffizienz durch regelmäßige Inspektion der Förderanlage

Ende 2014 wurde der Kettenförderer somit noch einmal komplett überholt. Insgesamt verursachten die Erneuerungsprozesse und Produktionsausfälle Kosten von fast 50.000 Euro. Ein Schaden, den man leicht hätte vermeiden können. Seitdem führen wir im Rahmen unseres manuprevent- Services alle 3 Monate eine Wartung der Anlage durch – für eine weit längere Lebensdauer und einen störungsfreien Betrieb.

Durch die Einführung von manuprevent spart
der Betreiber hier 25.000 € pro Jahr.

 

Jetzt Angebot für Ihr Projekt anfragen

Beschreiben Sie uns hier Ihr Projekt, nennen Sie uns Ihre Spezifikationen oder stellen Sie uns Ihre Fragen. Gern können Sie auch gleich Ihre Zeichnungen, Grundrisse usw. als Datei anhängen.

    * Pflichtfelder

    Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@stricker.ms widerrufen.

    neumann_jannis.jpg

    Ansprechpartner im Bereich Förderanlage Praxisbeispiel:

    Jannis Neumann

    +49 251 3288-131

    Kontakt aufnehmen!

    Ansprechpartner finden