Schutzpläne

Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Sehr große Unternehmen haben das Thema Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz meist recht gut im Griff. Aber wie sieht es in kleinen und mittleren Betrieben aus? Hier wirkt es sich besonders negativ aus, wenn Mitarbeiter einen Unfall haben oder krank werden. Gerade kleinere und mittlere Unternehmen haben aber oft nicht die Zeit oder das Know-how für diese schwierige Materie.

Was sind Ihre Aufgaben im Bereich Arbeitsschutz und Schutzpläne?

Als Arbeitgeber sind Sie verantwortlich für den Arbeitsschutz und müssen geeignete Maßnahmen treffen. So verlangt es das Arbeitsschutzgesetz.

Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen

Eine sachgerechte Gefährdungsbeurteilung hilft Risiken zu ermitteln und Unfälle zu vermeiden. Hierzu sind die Art, der Umfang, die Dauer und die Wahrscheinlichkeit der Risiken zu prüfen.

Auf Basis der Gefährdungsbeurteilung entscheiden Sie, welche Schutzmaßnahmen Sie ergreifen müssen und welche persönliche Schutzausrüstung (PSA) erforderlich ist. Stricker unterstützt Sie auf allen Ebenen mit professionellen Angeboten im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung. Dazu gehören:

Als Arbeitgeber sind Sie verpflichtet, den Mitarbeitern die erforderliche PSA bereitzustellen. Ihre Mitarbeiter sind verpflichtet, diese auch einzusetzen. Dazu müssen sie aber wissen wie, wann und welche. Hierzu benötigen Sie professionelle Schutzpläne. Diese zu erstellen ist Ihre Aufgabe. Kompetente Fachberater von Stricker unterstützen Sie dabei. 

Schutzpläne für bestimmte Tätigkeiten

Neben einem allgemeinen und universellen PSA-Schutzplan, ist es wichtig, für jede Tätigkeit einen jeweils passenden Schutzplan zu erstellen und Ihren Mitarbeitern zugänglich machen, also zum Beispiel:

Unter Umständen muss auch noch differenziert werden, wozu dieser Schutzplan genau dient. Beispielsweise gibt es dann nicht nur einen allgemeinen Hautschutzplan sondern unterschiedliche Hautschutzpläne für

Schutzpläne für bestimmte Branchen

Um die unterschiedlichen Gefährdungslagen zu berücksichtigen, sind professionelle Schutzpläne in zahlreichen Branchen individuell zu erstellen. Besonders wichtig sind diese für

Viele der Berufsunfälle sind auf Planungsfehler und mangelnde Organisation zurückzuführen . Hier können professionelle Schutzpläne helfen.

Zudem hantieren zahlreiche Arbeitnehmer mit gefährlichen Stoffen. Chemikalien, Laugen, Säuren, Gase, heiße oder ultrakalte Stoffe, Metalle und vieles mehr. In diesen Fällen helfen unsere Schutzpläne, die Vorgaben der Gefahrstoffverordnung einzuhalten.

Professionelle Schutzpläne sichern Sie ab

Professionelle Schutzpläne sind mehr als eine lästige Pflicht. Sie gewährleisten, dass der Mitarbeiter seine Arbeitsplatzrisiken minimiert und Ihnen als Arbeitgeber ersparen Sie langwierige Schulungsmaßnahmen. Ein Vorteil vor allem bei häufig wechselndem Personal oder Mitarbeitern, die nicht ständig am gleichen Arbeitsplatz beschäftigt sind.

 
gauert.jpg

Ansprechpartner im Bereich Schutzpläne:

Mario Gauert

+49 251 3288-117

Kontakt aufnehmen!

Ansprechpartner finden