Perfekter Schutz am laufenden Band

Stricker erhöht mit individualisierten Schnelllauftoren die Sicherheit beim Fahrzeugzulieferer Decoma

Von 0 auf 290 Torsysteme

Seit wir vor 13 Jahren unser erstes Schnelllauftor für den Automobilzulieferer Magna Exteriors Systems GmbH installierten, haben sich seine Fertigungsprozesse immer weiter entwickelt. Eines ist jedoch unverändert geblieben: Sein Anspruch an sichere, hochwertige und individuelle Produkte – solche wie unsere.

Arbeitskräfte am Fließband? Das war einmal. Auf den hochmodernen Fertigungsstraßen der Magna in Obertshausen hört man heute das leise Sirren komplexer Maschinen. Sie greifen Einzelteile aus dem Hochregallager, konfektionieren Fahrzeugkomponenten vor und lagern sie zwischen, damit sie just in time an die Produktionsstätten namhafter Automobilbauer verschickt werden können. Kaum ein Mensch ist zu sehen. Alles läuft vollautomatisch und vor allem vollkommen sicher ab.

Dafür, dass es so bleibt, sorgen auch wir von Stricker – mit unseren individualisierten Schnelllauftoren. Bei Magna kommen sie zum einen in den Kabinenanlagen der Einzelarbeitsplätze zum Einsatz, zum anderen dienen sie als Absturzsicherung in den Anlagenstraßen, dort, wo sich die Übergänge ins automatisierte Lagersystem befinden. Unsere Tore verhindern, dass dort Personen hineingeraten und sich dadurch in Gefahr begeben.

An diesen neuralgischen Punkten tauschen wir derzeit ältere Rolltore gegen unsere Schnelllauftore mit Lichtschrankensteuerung aus. Sie ermöglichen raschere Öffnungszeiten, bieten durch praktische Sichtfenster Einblick in den Entnahmebereich, erfüllen Sicherheitsstandards durch Lichtgitter und sorgen für eine verbesserte Einbindung in die SPS-Steuerung, also das vollautomatische Lenken des Gesamtsystems.
Die größte Herausforderung für den Aus- und Einbau: Wir müssen ein exaktes Zeitfenster finden und jeden Handgriff darauf abstimmen. Denn Magna produziert sieben Tage die Woche rund um die Uhr.

Das Erfolgsunternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt auf einem riesigen Areal mit mehr als 50 Hallen ein breites Portfolio für die Automobilindustrie. Dabei handelt es sich vor allem um Außenausstattungen für Kraftfahrzeuge, sogenannte Exterior Systems. Mit globalen Kunden von Volkswagen bis Mercedes Benz gehört die Firma zur weltweit agierenden Unternehmensgruppe Magna, die als einer der führenden Automobilzulieferer mehr als 150.000 Mitarbeiter an 150 internationalen Fertigungsstätten beschäftigt.

Seit 2004 vertraut Magna auf die hohen Sicherheitsstandards unserer Produkte – und auf deren Individualität. Jedes Tor ist ein Unikat und wird für jede Fertigungsanlage neu projektiert.

„Die Tore für den aktuellen Einbau am Hochregallager erfordern eine extrem geringe Seitenführungsbreite“, erklärt Sascha Kraus, Abteilungsleiter Instandhaltung Systeme im Magna-Werk Obertshausen. „Stricker hat selbst dafür eine Lösung. Da kann ihnen niemand das Wasser reichen.“

Doch Individualität ist nur so viel wert, wie die Qualität, die dahintersteht. An einer anderen Stelle im Magna-Werk funktionieren unsere Schnelllauftore unter mechanischen Gesichtspunkten auch nach gut sechs Jahren so wie am ersten Tag. Nur in Sachen Elektronik sind die Möglichkeiten für den Personenschutz breiter geworden, und so haben wir die Kontaktleisten durch Lichtschranken ersetzt.

Dass dies zu unserem Serviceangebot gehört, ist für uns selbstverständlich – so, wie unser Wartungskonzept. Einmal im Jahr müssen alle kraftgetriebenen Systeme laut Gesetzgeber umfassend geprüft werden. Mittlerweile vertraut uns Magna nicht nur die Wartung unserer eigenen Tore an, sondern auch die anderer Hersteller. „Ein hervorragender Service“, lobt Sascha Kraus. „Bei Stricker erreiche ich immer jemanden, der für ein Problem die passende Lösung weiß, egal zu welcher Zeit.“

Da bleibt uns nur zu sagen: „Auf die nächsten 13 Jahre.“

 

Jetzt Angebot für Ihr Projekt anfragen

Beschreiben Sie uns hier Ihr Projekt, nennen Sie uns Ihre Spezifikationen oder stellen Sie uns Ihre Fragen. Gern können Sie auch gleich Ihre Zeichnungen, Grundrisse usw. als Datei anhängen.

    * Pflichtfelder

    Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

    roszak_carsten.jpg

    Ansprechpartner im Bereich Schnelllauftore:

    Carsten Roszak

    +49 251 3288-113

    Kontakt aufnehmen!

    Ansprechpartner finden